Teneriffa 2008

Die größte der Kanarischen Inseln – Teneriffa (2008)

Nach etwas über 5 Stunden Flug landeten wir und wurden mit einem Bus vom Norden der Insel, entlang der Küste, nach Süden gebracht. Nach einer guten Stunde Fahrt kamen wir in Costa Adeje an und standen vor unserem traumhaften Hotel – Guayarmina Princess (4 Sterne Landeskategorie).

Wir wurden sehr freundlich begrüßt, hatten dann aber noch etwas Zeit bis wir unser Zimmer in Beschlag nehmen konnten. Also schlüpften wir in einem Bad in ein T-Shirt, denn obwohl erst April war, hatten wir gute 30 °C und holten uns ein erfrischendes Getränk an der Bar in der Eingangshalle. Die Zeit verging recht schnell und wir konnten unser Zimmer begutachten. Alles war wunderbar sauber und wirklich hübsch anzusehen. Auch einen Balkon, von dem aus wir das Meer sehen konnten, in diesem Fall den Atlantischen Ozean, hatten wir. :)

017

019

Ausblick von unserem Balkon

Ausblick von unserem Balkon

Ganz kurz von Flug und Fahrt ausgeruht (wir waren ja auch schon lange auf den Beinen), machten wir uns frisch und wollten natürlich das herrliche Wetter genießen. Also – raus in die Sonne und die Gegend erkunden…

Es war herrlich  – die Palmen und Blumen, das rauschende Meer, die frische Brise, die uns um die Nase wehte, die wärmende Sonne… :)

015

03

Nach einem langen ausgedehnten Spaziergang, gab es noch was leckeres zu Essen und dann fielen wir müde ins Bett um fit in den nächsten Tag zu starten.

Jeder Tag begann mit einem ausgibiegen Frühstücksbuffet. Es gab jeden Morgen alles was das Herz begehrte:  Rührei, Bratei, Kochei, verschiedene Vollkorn- und Weizenbrot/brötchen, Würstchen, Speck, Bohnen, Obst, Gemüse, verschiedene Wurst- und Käsesorten, Kuchen…und und und…. also wirklich für jeden was dabei.

Danach waren wir immer gut gestärkt  ;) Also auf in Vergnügen!

Die Zeit auf der Insel, verging wie jeder Urlaub viel zu schnell. Wir gingen in den Ort zum bummeln, machten einen Casino-Abend im Casino Playa de las Américas ( bei dem wir das Glück auf unserer Seite hatten!) :)

 5957448_l

und verbrachten natürlich immer mal wieder Zeit am und im Wasser.

047

044

033

02

031

*Meine persönliche Empfehlung folgt JETZT!!!

Ich wollte unbedingt einen Ausflug zum Parque Nacional del Teide machen. Also Caprio gemietet und über die Insel gedüst. Wir besuchten den dritthöchsten Inselvulkan – Pico del Teide, der Erde (3718 Meter, letzter Ausbruch 1909 am Chinyero, einem Schlackenkegel und innerhalb der Caldera ereignete sich im Jahre 1798).  Der Nationalpark gehört zum Unesco Weltnaturerbe.

179

180

Tide

182

Die “Roques de Gracía” sind die Felsformationen unterhalb des Vulkans. Die bekannteste Formation ist der “Roque Cinchado “ – der steinerne Baum und dann gibt es noch den “Zapatilla de la reina” – der Schuh der Königin.

RoquesGarcia

“Roque Cinchado

“Roque Cinchado

“Zapatilla de la reina”

“Zapatilla de la reina”

Es war ein spannender und wundervoller Tag mit einer tollen großen Wanderung im “Wüstengebiet” von Teneriffa  (beim nächsten mal allerdings lieber mit festem Schuhwerk und nicht mit Flip Flops  :) ) Es hat sich wirklich gelohnt! Also auf auf zum Teide!

Es folgte noch ein schöner gemütlicher Abend und dann ging es am nächsten Morgen  auch schon wieder zurück nach Deutschland.

In Berlin gelandet merkte ich plötzlich eine seltsame Spannung um Nase und Augen…ein Blick in den Spiegel…alles geschwollen… Der Arztbesuch am nächsten Tag ergab “Allergische Reaktion” worauf auch immer. Deutsche Luft und antiallergische Salbe brachten die ganze Sache innerhalb weniger Tage wieder in Ordnung… ;)

Naaa, auch Lust auf die Insel bekommen?!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s