Begegnungen – Wenn man noch näher an den Menschen ist

Der Vorteil an einer Reise, die nicht durch ein Reiseunternehmen organisiert ist, man ist noch näher an den Menschen…
So trafen wir während unserer Zeit in Tansania auf jede Menge freundliche Leute. Liebe Menschen, die uns unsere Freundin Nicole vorstellte.  Schon kurz nach unserer Ankunft trafen wir uns mal gleich mit Tietje, einem langjährigen Freund von Nicole und fanden uns schon ca. 2 Stunden nach unserer Ankunft in Dar es Salaam in einem schönen Garten von Bekannten Tietje´s mit einer frischen Kokosnuss in der Hand wieder. Wow!

DSC_0038

DSC_0051

DSC_0053

Erfrischende Kokosnuss direkt vom Baum – das tat bei der Hitze echt gut!

Aber auch Menschen, die wir trafen als wir rumreisten, zum Beispiel fuhr uns ein netter Mann anstatt nur von Iringa bis zum nächsten Ort in dem wir uns einen Bus zurück nach Dar es Salaam suchen wollten, in seinem neuen klimatisierten Auto für nur wenige Euro gleich ganz bis nach Dar es Salaam (Die Fahrt dauerte ca 4,5 Std und er musste den ganzen Weg auch wieder zurück!)


Hier nun jedoch die ganz besonderen Begegnungen:

Muba, der schon lange ein Freund von Nicole ist. Ein netter Typ, auf den wirklich Verlass ist. So begleitete er uns sicher von Dar es Salaam nach Iringa, suchte dort mit uns ein günstiges Zimmer, besorgte uns einen netten Fahrer samt super Auto für unsere Safari im Mikumi National Park und brachte uns 3 Tage später heil wieder zurück nach Kigamboni in Dar es Salaam. Damit war nicht nur uns geholfen, sondern auch ihm. Denn anstatt viel Geld im Reisebüro zu lassen, sparten wir so ein wenig und konnten ihm helfen sein Konto aufzufüllen. Außerdem konnten wir auch an seinem Schmuckstand in den Straßen von Dar nicht mit leeren Händen gehen 🙂

Muba´s Stand mit handgemachtem Schmuck und Figuren in den Straßen von Dar

 

Muba – unser persönlicher Reiseführer 🙂

 

auf einem Baobab Tree – Afrikanischer Affenbrotbaum mit Muba – unserem Begleiter und unserem Fahrer

 Bevor es zurück nach Deutschland ging, besuchten wir noch das Kinderheim von help2kids. Dafür mussten wir einmal quer durch Dar es Salaam, was wirklich anstrengend war, denn wir waren alle angeschlagen, es war mega heiß und die Busse waren überfüllt (überfüllt heißt ungefähr 3 mal so voll, wie ein wirklich voller Bus in Deutschland)…

 

tyoischer "Daladala" Bus in Tansania

tyoischer „Daladala“ Bus in Tansania

Wir wurden freundlich empfangen von Mama Maria, sie zeigte uns das Haus und berichtete ein wenig von der Organisation, den Kindern und und und.. Die kleine Digna war besonders interessiert an uns :)

Gespräch mit der weißen Frau, die ein dunkles Baby hat und so gut Suaheli kann 😉

 

Mama Maria führt uns durch Kinderheim

 

die kleine Digna

 

 Die Begegnungen, auf die ich mich schon vorher am meisten gefreut hatte, war aber die mit Mama Jalia. Damals hatte Nicole die kleine Jalia und ihre Mama ca. ein halbes Jahr lang von einem Arzt zum nächsten begleitet, sogar nach Südafrika sind sie geflogen…doch konnte der kleinen Jalia nicht mehr geholfen werden…Sie starb mit nur 9 Jahren an einem Gehirntumor :(

die kleine Jalia (Quelle: http://www.sternendiebe.com, Nicole Mtawa von Human Dreams e.V.)

  Dieses Schicksal verbindet Nicole und Mama Jalia bis heute… Die “Geschichte” laß ich zum ersten Mal in Nickys Buch Sternendiebe, mir stiegen die Tränen in den Augen… Auch hatte ich schon privat mit Nicole über Mama Jalia gesprochen und nun durfte ich sie kennenlernen. Sie ist eine sehr herzliche bescheidene Frau. Wir machten ein paar gemeinsame Bilder und sie zeigte uns stolz ihren selbstgemachten Schmuck. Natürlich nahmen wir ein paar Dinge für unsere Lieben in Deutschland mit und so verdiente Mama Jalia ein klein wenig Geld. :)

Außerdem sagte sie etwas persönliches, was ich mein ganzes Leben nicht mehr vergessen werde ”Ihr werdet bald Eltern werden!” :-)

mit Nicky und Mama Jalia die Kette, dich ich hier um habe, hat Mama Jalia gemacht

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s