Seehundstation Friedrichskoog – ein Tag bei den Seehunden

Auf dem Weg nach Friedrichskoog, fragt man sich irgendwann “Kommt hier noch was? Sind wir hier falsch?” , aber nach ewig langer Landstraße, viel viel Natur und vielen Fragezeichen, standen wir am Ende doch vor dem großen Gelände der Seehundstation, an der Nordsee.

” Die Station wurde 1985 als Einrichtung der Gemeinde Friedrichskoog und des Landesjagdverbandes Schleswig-Holstein e.V. (LJV) gegründet. Seit 1992 wird sie als gemeinnütziger Verein unter dem Namen „Seehundstation Friedrichskoog e.V. – Information, Aufzucht, Forschung“  betrieben und finanziert den gesamten Betrieb seit 1996 rein aus Eintritts- und Spendengeldern.”

“Die Seehundstation Friedrichskoog e.V. ist gemäß internationalem Seehundabkommen die einzig autorisierte Aufnahmestelle für verlassen oder erkrankt aufgefundene Robben in Schleswig-Holstein. Die Seehundheuleraufzucht und -rehabilitation sind ein wesentliche Bestandteile der Arbeit im Sommer.”

Die gesamte Anlage ist seh gepflegt und die Tiere machten einen gesunden und glücklichen Eindruck. Bei einem Trainig + Fütterung erfuhren wir von den Pflegern, dass die Heuler nach erfolgreicher Aufzucht wieder von Spezialisten ausgewildert werden. Allerdings gibt es eine Gruppe erwachsener Tiere, die dauerhaft in der Station leben, da für diese zB. durch Krankeheit oder Geburt in Gefangenschaft das Leben in der freien Natur zu gefährlich wäre, außerdem dürfen nur kerngesunde Tiere mit Gesundheitszeugnis und Genehmigung der Nationalparkverwaltung zurück in die Freiheit.

Seehundstation Friedrichskoog

Seehundstation Friedrichskoog

DSC_1213

DSC_1220

Gehirnjogging für die, die bleiben müssen

Gehirnjogging für die, die bleiben müssen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s