Du warst doch eben noch im Bauch…!

Andauernd wandert die Patschehand in deinen kleinen Mund, alles ist plötzlich so nassgesabbert und du willst an allem rumlutschen/knabbern… Pünktlich zu deinem 6 monatigem Geburtstag bekommst du zwei Zähnchen, einer ist schon richtig durchgebrochen. Noch winzig klein, aber man kann ihn sehen und fühlen. Der zweite ist gerade beim „Durchbruch“ Plötzlich wird mir wieder bewusst, wie die Zeit rennt, wie „groß“ du schon bist! Du drehst dich ganz alleine auf den Bauch, wenn du Lust hast und dir wieder einfällt wie es geht, drehst du dich auch zurück auf den Rücken. Du versuchst schon zu krabbeln, oder nennen wir es doch erst einmal lieber robben, das funktioniert aber im Moment nur rückwärts und im Kreis – aber immerhin. Übung macht ja schließlich den Meister. Sitzen willst du auch schon. Immer wieder müssen wir dich daran erinnern, dass du es noch nicht alleine kannst und es deswegen nicht gut für deine Wirbelsäule ist, aber dann wirst du wütend und willst erst recht sitzen. Brei isst du schon wie ein Großer. Wenn es dir nicht schnell genug geht, wirst du auch schon mal lauter, oder greifst einfach gleich nach meiner Hand mit dem Löffel und schiebst ihn dir in den Mund. Davon, dass du einige Wochen zu früh unbedingt zu uns wolltest, so winzig und eine zeitlang auch so schwach warst, ist nichts mehr zu merken. Von Tag zu Tag können wir immer mehr dabei zusehen, wie viel du schon kannst und auch verstehst, wie du täglich dazulernst… Es ist wunderschön! Wir genießen es, dir dabei zuzusehen! Du machst uns glücklich und stolz! Aber… du warst doch eben noch im Bauch!!!

am Seefischmarkt

Da gehts mir wohl wie jeder Mama. Vom positiven Schwangerschaftstest bis zum Einsetzen der Wehen erlebt man viele glückliche Tage, freut sich über jeden Routinebesuch beim Frauenarzt, ist stolz über den immer größer werdenden Bauch und man liebt diesen Knirps genau ab dem Moment, an dem dieser winzige Strich auf einem dusseligen Papierstreifen erscheint. Es gibt natürlich auch die weniger guten Tage, Momente in denen man voller Angst ist, oder Stunden/Tage an denen es einem einfach mal nicht so gut geht. Doch eines Tages ist der große Moment da, man weiß vorher nie, wann es soweit ist. Aber eines steht fest „Die Geburt des eigenen Kindes, ist das einzige Blinddate, bei dem man sich garantiert für den Rest seines Lebens verliebt!“

Da bist du nun, unendlich schön, aber auch so hilflos, so winzig und machst eigentlich nicht viel, außer schlafen, trinken, spucken, kacken, pieschen und schreien… ABER du bist für uns wie  das 8 Weltwunder und schon jetzt wissen wir, dass du mal ein ganz Großer wirst!!! Dann dauert es nicht lange und du wächst, kannst immer mehr und einer Mama wird bewusst, dass die Zeit nicht stehen bleibt, dass sie oft viel zu schnell vergeht und man wirklich jeden Augenblick genießen muss!!!! Jede Sekunde ist besonders und einige sogar noch ein bisschen mehr!

Gestern gab es so einen Moment, der sich wohl für den Rest meines Lebens in mein Gehirn eingebrannt hat. Du hast auf dem großen Bett gelegen, ich habe mich über dich gebeugt. Du hast mein Gesicht ganz sanft in deine beiden kleinen Hände genommen (das passiert im Moment noch nicht so oft, da musst du noch dran arbeiten 😉 ), hast mein Gesicht an deins gezogen und deinen zuckersüßen kleinen Kussmund auf meinen gedrückt. Ich habe mich so sehr gefreut, dass ich fast weinen musste! Diese Momente machen das Leben lebenswert. So ein kleiner Mensch und eine so große Geste!

Eben warst du noch im Bauch und jetzt kannst du schon so viel. Bald wirst du laufen können und wenn du dann erst in den Kindergarten gehst, später in die Schule und dann irgendann anfängst dich nach den Mädchen umzuschauen, wird es wohl nochmal ganz schön hart für mich… Spätestens da versteht man die eigenen Eltern, die sich immer so viel Sorgen machten und auch mal das ein oder andere verbieten wollten….

Aber ich hoffe, du lässt mich an allem teilhaben und kommst immer zu mir mit deinen Freuden, Erfolgen, wenn du Sorgen hast, Fragen und Probleme! Dann fällt es mir bestimmt ein bisschen leichter.

Papa und ich sind immer für dich da und werden immer stolz auf dich sein! Du bist unser Junge! Wir lieben dich!

Füßchen2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s